Dorf kulturell

Seit 2016 hat Elver­dis­sen – abge­se­hen von gele­gent­li­chen beach­tens­wer­ten Kon­zer­ten in der Frie­dens­kir­che – ein hoch­ka­rä­ti­ges kul­tu­rel­les High­light zu bie­ten: die Kunst­stif­tung „Ahlers Pro Arte“, die ihr Domi­zil von Han­no­ver nach Elver­dis­sen ver­legt hat. Von der schmu­cken Vil­la „Am Kin­der­gar­ten 2“ aus berei­chert sie durch Aus­stel­lun­gen, Vor­trä­ge etc. das Kunst- und Kul­tur­le­ben unse­rer Regi­on und weit dar­über hinaus.

Das Kunst- und Kul­tur­spon­so­ring hat bei Ahlers eine lan­ge Tra­di­ti­on und ist Teil der Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie. Die ein­drucks­vol­le „ahlers collec­tion“ umfasst rund 3.000 Wer­ke von 500 Künst­lern; der Schwer­punkt liegt auf dem Expres­sio­nis­mus und inter­na­tio­na­ler zeit­ge­nös­si­scher Kunst. Zahl­rei­che Wer­ke wer­den für tem­po­rä­re Aus­stel­lun­gen im In- und Aus­land ver­lie­hen, vie­le Wer­ke aber auch als Dau­er­leih­ga­be renom­mier­ten Muse­en zur Ver­fü­gung gestellt. Die Samm­lung zum deut­schen Expres­sio­nis­mus wird seit 2017 im Franz Marc Muse­um in Kochel gezeigt und die Samm­lung zur Kunst der zwei­ten Hälf­te des 20. Jahr­hun­derts im Spren­gel Muse­um Hannover.

Wei­te­re Infos über die Stif­tung Ahlers Pro Arte gGmbH unter:
www​.ahlers​-pro​ar​te​.com
www​.ahlers​-ag​.com

Zurück zu -> FREIZEIT