Sommerliches Abendkonzert in der Kirche

Shall I compare thee to a summer’s day?

Unter die­sem Mot­to bie­ten die drei Kir­chen­mu­si­ker Nóra Johans­son Abaffy, Józ­sef Opicz und Die­ter Andre­as Pabst ein Som­mer­kon­zert an.

Reiz­voll kom­bi­niert wer­den im Kon­zert Gesang, Block­flö­te und Orgel erklin­gen, es wech­selt Kam­mer­mu­sik mit solis­ti­schen Akzenten.

Sie hören Stü­cke aus meh­re­ren Jahr­hun­der­ten der Musik­ge­schich­te, die sich auf som­mer­li­che The­men bezie­hen. Dazu gehört das berühm­te Sonett von Wil­liam Shake­speare, des­sen Kopf­zei­le das Mot­to des Kon­zerts ist.

Die aus Ungarn stam­men­de Nóra Johans­son Abaffy lebt mit ihrer Fami­lie seit 2011 in Schwe­den, wo sie als haupt­amt­li­che Kan­to­rin tätig ist. Nóra Johans­son Abaffy stu­dier­te Chor­lei­tung und Musik­päd­ago­gik in Debre­cen (Ungarn), dar­auf folg­te ein Kir­chen­mu­sik­stu­di­um sowie ein Dok­tor­stu­di­um in der Liszt Ferenc Musik­aka­de­mie Budapest.

Neben ihrer Tätig­keit als Orga­nis­tin und Chor­lei­te­rin gibt sie als Sän­ge­rin meh­re­re Kon­zer­te in Ungarn sowie in ganz Euro­pa. Sie ver­wirk­lich­te ihren Traum und grün­de­te 2004 das Stel­la Vokal­ensem­ble (Buda­pest), mit dem sie zahl­rei­che Kon­zer­te im In- und Aus­land gab, unter ande­rem zwei­mal in West­fa­len. 2008 grün­de­te sie den Kam­mer­chor „Pro­tes­táns Fia­ta­lok Kama­rakó­ru­sa“, der heu­te als „Pax et Bonum Kam­mer­chor“ bekannt ist und letz­tes Jahr mit einem Kon­zert in Vlotho und in Hid­den­hau­sen auftrat.

Das Kon­zert fin­det am 8. Juli 2018 um 18.00 Uhr in der Frie­dens­kir­che Elver­dis­sen statt.

Der Ein­tritt ist frei, eine Spen­de für die Musi­ker ist herz­lich willkommen!

Józ­sef Opicz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.